Nach mir die Ginflut!

Gin Werkstatt meets SiebterGin: Online Gin Brennkurs mit Tasting

4 346

Ein Freitagabend im November 2020, um Punkt 19 Uhr: Unsere persönliche Prime Time beginnt, denn wir dürfen Teilnehmer eines Online Gin-Brennkurses mit Tasting sein. Etwa zwei Stunden lang sollen wir durch die Welt der verschiedenen Gin Sorten und deren Herstellung geführt werden, so heißt es vom Veranstalter. Dazu aber später mehr…

Wie alles begann

Digitale Bier- und Weinproben gibt es mittlerweile zuhauf. Auch unzählige Gin Tastings bereichern seit einigen Wochen die sonst etwas tristen Wochenenden. Eine Veranstaltung hat dabei auf ganz besondere Weise unsere Aufmerksamkeit gewonnen: Der Online-Gin-Brennkurs mit Tasting der Gin Werkstatt. Während viele Gastronomen reine Tastings in digitaler Form anbieten, legen Matthias und Steffi, die beiden Gesichter hinter der Gin-Werkstatt den Fokus auf die Herstellung des Gins. Natürlich wollten wir uns das nicht entgehen lassen, sodass wir prompt an der nächsten Veranstaltung teilnehmen wollten. Gesagt, getan: Das Paket verließ das schöne Esslingen am Neckar und machte sich auf die Reise nach Osnabrück.

Gin-Brennkurs & Tasting: Das Rundum-Sorglos-Paket

Knapp 450 Kilometer später, in Osnabrück angekommen, durften wir das Paket nach kurzer Lieferzeit gespannt öffnen. Darin enthalten war so ziemlich alles was das Herz begehrt:

Gin Werkstatt Gin Tasting und Online Brennkurs
Rundum-Sorglos-Paket: 5 kleine Flaschen Gin, 3 Flaschen Tonic Water, Trinkalkohol, Mörser, Nosing-Glas, Untersetzer, 2 Tütchen Botanicals, Workshop-Anleitung

Lieferumfang Online-Gin-Brennkurs mit Tasting: 

  • Fever Tree Mediterranean Tonic Water
  • Schweppes Indian Tonic Water
  • Thomas Henry Tonic Water
  • Selfie 1 Dry Gin
  • Selfie 2 Dry Gin
  • GINStr Dry Gin
  • Applaus Stuttgart Dry Gin
  • Rubus Gin
  • 5 cl Trinkalkohol (44%)
  • Mörser
  • Nosing-Glas
  • Eiswürfeltüte
  • Filtertüte zum Filtern des Compound Gin
  • Handout
  • Gin Bewertungsbogen
  • Holzkorb
  • Link zum PDF Download der Präsentation
  • 2 Tütchen mit einer Auswahl an Botanicals
  • Untersetzer

Matthias und Steffi haben bei der Erstellung des Pakets wirklich an alles gedacht. Wenn sie gekonnt hätten, hätten sie wahrscheinlich noch die fertigen Eiswürfel mitgeschickt!

Alles in allem beinhaltet das Paket alles, was man für die Teilnahme an der Veranstaltung benötigt: Vom Nosing-Glas mit Untersetzer über die verschiedenen Gin-Proben und Tonics bis hin zu sämtlichem Zubehör für die Herstellung des eigenen Compound Gins.

Die Gin Auswahl

Im Fokus des Tastings sollten an diesem Abend regionale Gins, mit Bezug zur Heimat der Veranstalter stehen. So fiel die Auswahl für den Auftakt-Gin auf den Stuttgarter GINSTR, gefolgt von dem stark aufstrebendem Applaus Stuttgart Dry Gin. An dritter Stelle sollte der Rubus Gin aus Bötzingen im Hochschwarzwald stehen. Nach der Verkostung dieser drei käuflich zu erwerbenden Gins, ging es dann ans Eingemachte: Mit dem Selfie 1 und dem Selfie 2 Gin konnten die Teilnehmer des Tastings die vom Veranstalter Matthias selbst hergestellten Gins verkosten.

Ablauf des Gin-Brennkurses & Tastings

Am Vortag der Veranstaltung erhielt jeder Teilnehmer eine E-Mail mit den Zugangsdaten zur digitalen Veranstaltung in Form eines Zoom-Meetings. Die Anmeldung kurz vor der Veranstaltung war spielend leicht, musste doch bloß eine kurze Meeting-ID eingegeben werden.

Um kurz nach 19 Uhr am Freitagabend war es dann soweit: Mit Laptop, Gin, Tonics und sämtlichem Zubehör bewaffnet, haben wir es uns am Esstisch gemütlich gemacht und warteten gespannt auf die Eröffnung durch Matthias und Steffi. Rund 20 Teilnehmer bildeten im Zoom-Meeting des Gin Brennkurses eine bunt gemischte Truppe. Vom Pärchenabend bis hin zur digitalen Firmenfeier war so ziemlich alles dabei.

Das Tasting

Nach einer kurzen Vorstellung der Teilnehmer durch Matthias und Steffi, ging es auch direkt los. Um gemeinsam in das Event zu starten, wurde der erste Gin verkostet.

Den Auftakt stellte der mittlerweile recht bekannte GINSTR dar. Dieser Stuttgarter Gin erlangte in seiner bisweilen doch noch recht jungen Historie schon geballte Aufmerksamkeit, wurde er schon 2018, also mit gerade einmal zwei Jahren Preisträger der Gin & Tonic Trophy der IWSC in London und damit als der beste Gin der Welt gekürt. Zunächst pur, dann aber auch mit Tonic wurde der GINSTR verkostet und führte zu einem ersten regen Austausch unter den Teilnehmern.

Matthias sorgte mit ersten Facts über die Gin-Herstellung für gespannte Gesichter, während Steffi diverse Insights zum Geschmack des GINSTR lieferte. Da neben dem Tasting der Fokus vor allem auf dem Wissen über die Gin-Herstellung liegen sollte, ging es auch direkt mit Matthias Vorführung seinen Tischdestillen los, in denen im Laufe des Abends natürlich selber Gin hergestellt werden sollte.

Gin Werkstatt: Online Gin Brennkurs

Mit der Verkostung eines weiteren Gins, dem Applaus Stuttgart Dry Gin, nahm das Event ordentlich Fahrt auf und so auch die Live-Herstellung des Gins bei Matthias und Steffi. Es folgte die Verkostung des Rubus Gin und die Führung durch die Präsentation über verschiedene Gin Sorten und deren Herstellung. An dieser Stelle sei gesagt, dass Matthias und Steffi einen tollen Weg gefunden haben um jedem Teilnehmer das Thema Gin näherzubringen. Man muss also absolut kein Gin-Experte sein, um dem Event folgen zu können. Egal ob Neuling oder langjähriger Gin-Genießer, die Auswahl der Gins sowie die Art und Weise die Gin-Herstellung zu präsentieren, sind für jeden eine spannende Angelegenheit.

Der eigene Compound Gin

Mit der Verkostung dreier käuflich zu erwerbender Gins, näherten wir uns schließlich dem Herzstück des Abends: Der Herstellung eines eigenen Compound Gins. Ein solcher Gin zeichnet sich durch ein spezielles Herstellungsverfahren aus, nämlich durch die Mazeration. Um den Compound Gin selbst herstellen zu können, braucht es daher erst einmal nicht mehr als den mitgelieferten Trinkalkohol, eine Auswahl von Botanicals, eine Filtertüte und ein Glas. Während wir die Mazeration unseres eigenen Compound Gins abwarteten, plauderte Matthias ein bisschen aus dem Nähkästchen und verriet uns das ein oder andere Geheimnis aus der Herstellung seiner eigenen Gin Sorten, Selfie 1 und Selfie 2. Das Besondere: Auch von diesen beiden Gins sind zwei Fläschen im Paket enthalten, die wir gemeinsam verkosteten. Wir wollen nicht zu viel verraten, aber so viel sei gesagt: Unterschiedlicher könnten Selfie 1 und Selfie 2 nicht sein.

Fazit zum Online Gin-Brennkurs & Tasting

Matthias und Steffi aus dem schönen Esslingen am Neckar haben mit ihrer Gin-Werkstatt ein tolles Projekt ins Leben gerufen, das die beiden mit Leidenschaft verfolgen. Steffi als professionelle Barkeeperin und Matthias als Hersteller seines eigenen Gins führen gemeinsam durch einen spannenden Abend und schaffen es trotz der virtuellen Durchführung und der damit verbundenen Distanz des Events den Teilnehmern einen richtig guten Abend zu bereiten – das muss man erst einmal schaffen. Das sorgfältig zusammengestellte Paket bringt alles mit was den Abend zu einer runden Sache macht. Wir sind froh dabei gewesen zu sein und können den Online Gin-Brennkurs mit Tasting der Gin-Werkstatt wärmstens empfehlen wenn ihr Lust auf einen entspannten Abend mit einer Menge Humor, der richtigen Dosis gutem Gin und einer guten Gin-Expertise habt. Insgesamt ist der Gin-Brennkurs mit Tasting eine absolut runde Sache!

4 Kommentare
  1. Matthias sagt

    Wow, liebe Hanna, wir freuen uns sehr über diesen tollen Artikel und das gute Feedback! LG und eine besinnliche Weihnachtszeit. Matthias von gin-werkstatt.de

  2. Hanna sagt

    Moin Matthias,
    macht weiter so – das ist eine tolle Sache! Euch auch eine schöne Weihnachtszeit. Wir hören voneinander! Grüße nach Esslingen!

  3. Yvonne und Jörg sagt

    Wir haben diesen Gin-Werkstatt-Kurs zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wussten gar nicht was uns erwartet. Nach uns bekannten Whisky und Wein Verkostungen, wo am Ende der Einkauf im Vordergrund steht, waren wir nach diesem Kurs angenehm überrascht. Es wurde viel über Gin, die verschiedenen Herstellungsverfahren, Botanikals und deren Wirkung und Veränderung des Geschmacks gesprochen, gezeigt und probiert.
    Großes Lob an Steffi und Matthias

    1. Hanna sagt

      Hey ihr beiden,
      dann war das ja ein absolut gelungenes Geschenk. – Freut mich, dass ihr eine schöne Zeit mit tollen Gins, interessanten Facts und einer Menge Spaß hattet.
      Beste Grüße
      Hanna von SiebterGin!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.