Nach mir die Ginflut!

Pegelturm Gin

Dieser Gin wurde uns vom Hersteller zur Verfügung gestellt.
2 349
8.3
Facettenreich!
  • Design 8
  • Wacholdernote 8
  • Florale Noten 8
  • Zitrusnoten 8
  • Kräuternoten 8
  • Fruchtige Noten 8
  • Schärfe 10

Neuwied: Eine beschauliche Stadt in der Nähe zu Koblenz, bekannt für seine Lage am Rhein und mittlerweile auch für den Neuwieder Pegelturm Gin und seinen Macher Umut Eskiocak. Bei diesem Gin treffen zwei Geschmackswelten aufeinander: Feurige Chili vereint sich mit süß-sanfter Vanille zu einem besonderen Erlebnis, das wir heute gerne mit Dir teilen möchten. 

Vorstellung und Herkunft

Wir schreiben das Jahr 2020 als Umut, das Gesicht hinter dem Pegelturm Gin, eines nachts einen Entschluss fasste. Der Wunsch nach einem eigenen Gin sollte Wirklichkeit werden. Schnell stellte sich die Frage was für ein Gin es werden sollte: Ein Gin für Neuwied – eine Stadt zum Verlieben. Dass Umut sich in Neuwied zuhause fühlt, scheint unbestreitbar. So wurde aus der Idee einen Gin für Neuwied herzustellen, der Neuwieder Pegelturm Gin. Namensgebend für den Gin ist der Pegelturm in Neuwied, Wahrzeichen und Schmuckstück am Ufer des Rheins. Neben seiner unverkennbaren Architektur ist der Pegelturm von wesentlicher Funktion für die Stadt Neuwied, wird doch mit einer in das Mauerwerk integrierten Messsonde der Pegelstand gemessen.

Zurück zum Gin: Ehrlich, regional und handgemacht sollte er sein. Die Entscheidung den Gin im Neuwieder Obsthof Birkenbeil brennen zu lassen, fiel Umut nicht schwer, kennt man sich hier doch schließlich bestens mit der Herstellung von Bränden, Likören und auch Gin aus. Nach reiflicher Überlegung entstand hier also in echter Handarbeit ein London Dry Gin mit feuriger Chilinote.

First Impression und Flaschendesign

Die Flasche des London Dry Gins selbst ist schlicht und einfach. Die zylindrische Flaschenform ist klassisch anmutend. Mit ihrem starken Flaschenboden, der geradlinigen Form und dem schmalen Flaschenhals liegt der Gin gut in der Hand.

Viel weniger schlicht, versehen mit zahlreichen Details ist die Gestaltung des Front- und Rückenetiketts. Hier zeigt sich die geballte Heimatverbundenheit zur Stadt Neuwied. Auf der Front der Flasche prangt ein rechteckiges Etikett mit einer Abbildung des namensgebenden Pegelturm sowie die Neuwieder Rheinbrücke. Der Hintergrund ist in einem sanften Gelb gestaltet. Rote und blaue Details bilden einen Kontrast, der deutlicher nicht sein könnte. Zudem befindet sich auf der Front ein handschriftlicher Hinweis auf den Batch (L2020-04).

Noch nie habe ich so lange Zeit damit verbracht mir die Gestaltung der Innenseite eines Etiketts anzusehen. Die transparente Flasche offenbart ein handgemaltes Etikett auf der Innenseite des rückseitigen Etiketts in Form einer Karte der Gegend um Neuwied herum. Ein ausgewähltes Zitat aus Heinrich Heines Doktrin findet sich handschriftlich am oberen Rand des Etiketts. Am unteren Rand des Etiketts sieht der aufmerksame Betrachter eine persönliche Widmung. Verschlossen wird der Gin mit einem klassischen Holzgriffkorken. Das klassische Design ist Geschmackssache uns gefällt es in Anbetracht der Story hinter dem Gin gut.

Passende Tonics zum Pegelturm Gin

Welches Tonic Water zum Pegelturm Gin? Den Pegelturm Gin haben wir einem ausgiebigen Test mit verschiedenen Tonics unterzogen. Vom klassischen Goldberg, über ein 1724 Tonic bis hin zu einem Thomas Henry Elderflower und schließlich einem Mistelhain Trend Tonic. Für uns hat sich das 1724 Tonic Water als passender Gefährte erwiesen, passt dieses doch zu dem Hauch von Grapefruit und Vanille. Mit einem klassischen Indian Tonic macht man hier aber auch absolut nichts verkehrt. Die bitteren Aromen verleihen dem Gin einen zusätzlichen Hauch Frische und ist so insgesamt recht mild.

Unser Pegelturm Gin Perfect-Serve

  • 5 cl Pegelturm Gin
  • 15 cl 1724 Tonic Water
  • ein Zweig Rosmarin als Garnitur
  • im Tumbler oder Highballglas mit etwas Eis anrichten

Gin Wiki: Facts und Wissenswertes

Als gelernter Hotelfachmann und Barkeeper weiß Umut sehr gut, worauf es bei einem qualitativ hochwertigen und geschmackvollen Gin ankommt. Gepaart mit der Expertise der Destillateure vom Obsthof Birkenheil entstand so eine aromatische Wacholderspirituose im London Dry Gin Verfahren. Der pure Charakter eines typischen London Dry Gins, ist auch bei dem Neuwieder Gin nicht zu leugnen. Verzichtet wird bei diesem Herstellungsverfahren auf die Zugabe von Farbstoffen und Zucker – anders könnten wir es uns bei dem Pegelturm Gin auch gar nicht vorstellen.

Tasting des Pegelturm Gin

Nosing

Schon in der Nase zeigt der Neuwieder Gin, dass eine Menge Potenzial vorhanden ist. Im ersten Moment kann man bereits erahnen, dass der Gin sehr facettenreich auftritt. Im Nosingglas entfalten sich der Duft von Grapefruit und Rosmarin. Diese Kombination gefällt auf jeden Fall.

Geschmack

Pur

Der erste Geschmackstest ist wie immer pur und bei Zimmertemperatur. Am Gaumen entfalten sich die würzigen Aromen von Rosmarin in Gesellschaft von Kurkuma. Das Alleinstellungsmerkmal ist hier jedoch die sehnlichst erwartete Note der Chili in einer wunderbaren Balance zu Rosmarin, Kurkuma und milder Vanille. Die Ausgewogenheit ist beachtenswert. Im Abgang klingt besonders die Chilinote nach. Immer ordentlich präsent ist der Wacholder, so wie es bei einem richtigen London Dry eben sein soll!

Im Gin Tonic

Eines Vorweg: Der Gin ist bei diversen Tonics immer super ausgewogen und fein im Geschmack. In Kombination mit unserem Favoriten, dem 1724 Tonic überzeugen die Noten von Rosmarin und Chili. Trotz der Chili muss niemand zurückschrecken, der sonst eher weniger pikant genießt. Die Ausgewogenheit der Botanicals überrascht hier auf jeden Fall

Fazit zum Pegelturm Gin

Wer Lust auf einen Gin mit Charakter fernab der herkömmlichen Geschmacksnuancen hat, sollte dem Pegelturm Gin eine Chance geben. Wäre doch super, wenn der Gin auch über die Grenzen Neuwieds hinaus bekannt wird. Übrigens: Solltest du mal in Neuwied und Umgebung sein, dann mach doch vielleicht mal einen Abstecher ins Neuwieder Kino oder den benachbarten Schmetterlingspark Sayn (pro verkaufter Flasche spendet Pegelturm Gin 1€ an den Schmetterlingspark und das Kino). Guter Gin – gute Sache!

2 Kommentare
  1. Umut Eskiocak sagt

    Liebe Hanna,

    ich danke dir von ganzem Herzen für dieses tolle Review. Die Art und Weise wie du dich mit dem Pegelturm Gin beschäftigt hast ist unfassbar. Die Flasche, die Botanicals, alles sehr sehr gut erklärt!
    Noch nie ist jemandem beim Testen der Flasche die Widmung aufgefallen, die bewusst etwas schwer-erkenntlich geschrieben ist 🙂
    Auch das Tasting und Fazit hast du sehr professionell geschrieben,
    ich wünsche dir vom Herzen, dass dich noch viele weitere Hersteller unterstützen werden!

    Liebe Grüße

    Umut

    1. Hanna sagt

      Hey Umut,
      freut mich, dass dir der Bericht gefällt. Ein Gin der mit so viel Liebe erarbeitet wurde, verdient die entsprechende Aufmerksamkeit. Bin gespannt wie die Reise des Pegelturm Gins über die Grenzen Neuwieds hinaus weiter geht – nach Osnabrück hat er es ja schon geschafft!
      Ganz liebe Grüße
      Hanna

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.