Nach mir die Ginflut!

Siegfried Rheinland Dry Gin

0 134
7.7
Schmeckt mir lecker!
  • Design 8
  • Wacholdernote 9
  • Florale Noten 7
  • Zitrusnoten 8
  • Kräuternoten 7
  • Fruchtige Noten 7
  • Schärfe 8

Dürfen wir vorstellen? Das ist Siegfried, auch liebevoll „Siggi“ genannt. Beheimatet im Bonner Rheinland, ist Siggi in den letzten Jahren zum Gipfelstürmer unter den Dry Gin’s geworden. Wir erklären wie es dazu kam.

Vorstellung und Herkunft

Siggi ist ein echter Spezi: “Angetrieben von der puren Lust auf ehrliche und einfach gute Produkte haben wir diesen Premium Gin entwickelt. Siegfried wird traditionell handwerklich aus erlesenen Zutaten, ganz ohne industrielle Hilfsmittel, künstliche Aromen oder Zusatzstoffe, mit Ruhe, Geduld und viel Liebe zum Detail für Sie in kleinen Einheiten destilliert”¹, so die Rheinland Distillers.

First Impression und Flaschendesign

Wie viel Liebe in Siegfried steckt, offenbart schon das Flaschendesign. Die niedrige, aber breite Flasche macht irgendwie einen soliden, bodenständigen Eindruck. Mit einem flachen und breiten Korken bekommt Siegfried mächtig einen auf den Deckel. Der Flaschenhals ist auffällig kurz. Die Vorderseite ziert ein großflächiges Label mit fetter, roter Schrift auf weißem Grund. Dieses liefert uns Informationen zum Produkt, viersen Auszeichnungen und zur Abfüllung.

Das Papier wirkt hochwertig. Als wichtiges Detail hat sich ein Baum in zartem hellblau auf das Etikett geschlichen. Das Ganze sieht nicht nur nett aus, sondern hat auch einem guten Grund, denn der Siegfried Rheinland Dry Gin steht ganz im Zeichen der Lindenblüte. Alles in allem ist die Flaschengestaltung eine richtig solide Sache, die Lust auf mehr macht.

Passende Tonics zum Siegfried Rheinland Dry Gin

Welches Tonic Water zum Siegfried Gin?

Mittlerweile wissen wir: Die Welt der Tonics ist schier unendlich. Bei einem so kräftigen Gin wie dem Siegfried stellt sich klar die Frage: Welches Tonic passt zum Siegfried? Wir haben getestet und haben hier unsere Favoriten-Kombination für euch: Siegfried Rheinland Dry Gin und das 1724 Tonic Water.

Das 1724 Tonic überzeugt in Kombination mit einer Scheibe Orange oder Grapefruit und unterstreicht so gekonnt die Wacholderaromen sowie die Zitrusaromen der Pomeranze.

Wie trinkt man den Siegfried Dry Gin?

Der Siegfried ist beim puren Genuss so kräftig und aromatisch, dass er es verdient hat auch einmal ganz ohne Tonic und Eis getestet zu werden. Ansonsten trinkt man den Siegfried auch als klassischen Gin Fizz. Aber auch hier gilt: Den Gin-Rezepten sind quasi keine Grenzen gesetzt – probieren geht über studieren!

Unser Siegfried Gin Perfect-Serve

  • 5 cl Siegfried Rheinland Dry Gin
  • 3 cl frischer Zitronensaft
  • 2 cl Zuckersirup
  • 10 cl Soda

Gin Wiki: Facts und Wissenswertes

Der klassische Siegfried ist in der 0,5 Liter Flasche für ca.26-29€ zu haben und liegt damit im mittleren bis höheren Preissegment. Dort liegt er auch aus gutem Grund, denn er zählt durch die liebevolle und aufwendige Herstellung zu den Premium-Gins. Der Alkoholgehalt liegt bei satten 41% Volumen. Der Wacholderschnaps aus dem Bonner Raum zählt durch die Abfüllung in kleinen Chargen zu den micro-batch-Gins aus dem Premium-Segment.

Insgesamt 18 Botanicals verleihen Siegfried seinen einzigartigen Charakter, wobei die Lindenblüte ihrer Rolle unter den Botanicals gerecht wird und deutlich hervorsticht.

Good to know: Dass man im Rheinland das Gin-Handwerk beherrscht ist mit Siegfried nun ganz deutlich geworden. Und weil der Siegfried Gin so beliebt ist, gibt es ihn nicht nur in der gewöhnlichen 0,5 Liter Flasche für die Handtasche, sondern auch mit sage und schreibe 3,0 Litern Füllmenge für stolze 239,00€. Dass man im Hause Siegfried neben gutem Gin auch auf gute Filme steht, zeigt sich in der Sonderedition “Siegfried Birds of Prey” zum Start des gleichnamigen Films. Daher gibt es für 29,00 die 0,5 Liter Flasche im exklusiven “Birds of Prey”-DC-Design! Macht sich gut in jedem Barschrank!

Die Rheinland Distillers halten übrigens noch eine weitere Innovation bereit: Den Siegfried Wonderleaf. Damit bringen die Bonner Jungs den ersten alkoholfreien Gin auf den Markt.

Tasting

Nosing

In Zeiten von wilden Experimenten mit den außergewöhnlichsten Botanicals um sich von der Masse abzuheben, beschränken sich die Rheinland Distillers bei Siegfried aus das Wesentliche und das machen sie gut! So kommt in der Nase ganz klassisch der Wacholder am stärksten zur Geltung. Die Pomeranze liefert einen leichten Hauch von Zitrusfrucht, welcher im Einklang mit leichter Pfefferschärfe harmoniert.

Geschmack

Pur

So klassisch wie der Siegfried Gin in der Nase ist, so klassisch ist er auch bei dem ersten puren Geschmackstest. Deutlicher Wacholder wird begleitet von Zitrusaromen, einem Hauch von Kräutern und Gewürzen wie Thymian und Kardamom.

Im Gin Tonic

Auch im Gin Tonic kommt Siegfried mit deutlichen Wacholdernoten daher. Das passende Tonic weckt zudem florale und würzige Aromen von Lavendel, Angelikawurzel und leichter Ingwerschärfe. Doch Siggi wäre nicht Siggi, wenn nicht die Lindenblüte Spuren ihrer angenehmen Süße hinterlassen würde.

Story hinter der Marke / Destillerie

Bewegend für die Herstellung des Siegfried Gins war der Wunsch nach einem hochwertigen Destillat mit deutlicher Wacholdereinfluss. „Ehrlich, besonders, handwerklich”¹, sollte er sein. Damit war die Idee für einen Dry Gin aus dem Rheinland geboren. Die Idee für den Siegfried Gin stammt also aus Bonn, destilliert wird die edle Spirituose in der rheinländischen Eifel-Destille.

Manch einer wird sich fragen warum Siegfried Siegfried heißt und nicht Klaus oder Peter. Die Geschichte dahinter ist spannend und dem ein oder anderen mit Sicherheit nicht unbekannt…Einst machte sich der Nibelungensage nach Siegfried der Drachentöter einen Namen in germanischen Sagen. Die Verbundenheit zur Bonner Heimat der Rheinland Distillers sollte schließlich dazu führen, dass man die Legende über Siegfried den Drachentöter zum Namensgeber für den neuen Gin machte.

Fazit zum Siegfried Gin

Was bleibt nun noch zu sagen? Siegfried ist ein solider, kräftiger Gin, der sich auf seinen Ursprung und die klassische Verwendung von kräftigem Wacholder beruft. Siggi ist ein Gin, der gut und gerne ohne Schnick-Schnack auskommt. Wir finden: Es muss nicht auf Biegen und Brechen eine Mischung aus neuen Botanicals eins, denn weniger ist manchmal mehr.

Genau darum geben wir Siegfried gern ein Zuhause in unserer Gin-Theke. Du auch?

Quelle 1. SIEGFRIED Gin Story

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.