Nach mir die Ginflut!

Heimat Gin

0 122
8
Schmeckt mir lecker!
  • Design 9
  • Wacholdernote 9
  • Florale Noten 6
  • Kräuternoten 9
  • Fruchtige Noten 8
  • Schärfe 7

Ein Schlückchen Heimat. Das wollten die Jungs der HEIMAT Destillerie. Die HEIMAT ist die Stadt Schwaigern am Heuchelberg im Landkreis Heilbronn. In einer Zeit in der viele Destillen mit Handarbeit und micro batching werben, handelt es sich bei dem HEIMAT Gin tatsächlich um einen solchen Gin aus einem echten Familienbetrieb. Das finden wir spannend und haben uns das gute Stück daher einmal genauer angesehen. 

Vorstellung und Herkunft des Heimat Gins

Wagt man einen Blick auf die Website, sieht man sofort, dass da eine Menge Liebe drin steckt. Die  Liebe zur Heimat steckt in jedem Detail.

Die Kindheit der drei HEIMAT Jungs war geprägt von Landluft, Streuobst und idyllischen Weinbergen im beschaulichen Schwaigern, so heißt es auf der gekonnt gestalteten Website. Dass man zufällig noch seit mehreren Generationen eine Brennerei in der Familie sein Eigen nennt, ist heute unser aller Glück, denn so dürfen wir den HEIMAT Gin genießen. Wurden in der Familienbrennerei lange Zeit vor allem Obstbrände und ähnliche Destillate hergestellt, so gehört nun schon seit einigen Jahren der einzigartige Gin in das Produktportfolio.

First Impression und Flaschendesign

Der erste Eindruck ist meist der richtige, das sagte schon unsere Großmutter. Und das ist auch beim HEIMAT Gin der Fall. Wagt man einen Blick auf die Website des Heimat Gins, so sieht man, dass da irgendwie ganz viel Liebe und Ehrlichkeit drin steckt. Das bestätigt sich auch, wenn man die Flasche mit 0,5 Litern Füllmenge in den Händen hält.

Die Flasche aus Steingut ist außen gänzlich in sattem Schwarz gehalten. Auf der Front prangt ein markantes Etikett, in schlichtem Schwarz und Weiß. Vorzufinden sind auf diesem Etikett allerdings keine plakativen Produktmerkmale, sondern ein liebevoller Appell an den potenziellen Genießer dieses Premium Dry Gins: „HEIMAT ist kein Ort, HEIMAT ist ein Gefühl…“ Irgendwie ist der Gin mit dieser Botschaft prädestiniert um ein Geschenk für einen lieben Menschen zu sein. Die Lettern des Etiketts erinnern an einen Druck mit der Schreibmaschine, auch hier steckt Liebe zum Detail.

Heimat Gin Etikett

Wo wir gerade bei Details sind: Verschlossen wird die schwarze Steingutflasche mit einem  Holzkorken, der mit einem Brennstempel gelabelt wurde.

Einer Sache kann man sich also schon vor dem Öffnen der Flasche sicher sein: Die Jungs aus der HEIMAT Destille überlassen nichts dem Zufall und wollen ihren Gin durch ehrliche Arbeit auch zu deinem Gin machen.

Heimat Gin auf Eichentisch

Passende Tonics zum HEIMAT Gin

Der HEIMAT Gin ist schon eine aromatische Hausnummer und insgesamt sehr intensiv. Daher bietet es sich an einmal eine Kombination mit einem herben Tonic Water sowie eine kräuterlästigen Tonic zu testen.

Welches Tonic zum HEIMAT Gin? Uns ist vor allem das Aqua Monaco Organic Herbal Tonic Water in Kombination mit dem HEIMAT Gin

Unser Heimat Gin Perfect Serve:

Wir stehen auf die geballte Ladung HEIMAT Gin und möchten die Botanicals der Streuobstwiese voll auskosten.

  • 4 cl HEIMAT Gin
  • 2 dünne Birnenschnitze
  • 1 Zweig Thymian
  • 200 cl Aqua Monaco Organic Herbal Tonic Water
  • 2 Eiswürfel

Gin Wiki: Facts und Wissenswertes

Wie kommt das HEIMAT-Gefühl in die Flasche?

Bevor man sich in Schwaigern der Gin Destillation widmete, hatte man schon langjährige Erfahrungen mit anderen Destillaten. Handwerklich und ehrlich sollte der  Gin sein, also fiel die Wahl auf ein klassisches Destillationsverfahren mit der Herstellung in kleinen batches. Dazu dient ein alter 150 Liter Kupferkessel.

Wie klein die batches wirklich sind, zeigt ein Blick auf das jeweilige Flaschenetikett, denn dieses ist tatsächlich noch handbeschriftet.

Mit dem HEIMAT Gin bekommst du echte Handarbeit für puren Genuss. Die Verwendung regionaler Zutaten ist seit einiger Zeit in aller Munde, doch bei diesem Gin hält man was das angeht auch sein Wort. Die verwendeten Botanicals sind stets handverlesen und stammen tatsächlichen von den Wiesen der Region um Schwaigern.

Der Gin wartet mit einem Alkoholgehalt von 43% vol und einem Preis von knapp 35€ für die Flasche mit 0,5 Liter Fassungsvermögen auf.

Tasting des Heimat Gins: Ein echtes Kraftpaket

Der einzigartige Charakter soll den Dry Gin zu etwas ganz Besonderem machen. Ob das gelingt, schauen wir uns im SiebterGin-Tasting mal genauer an.

Nosing

Kraftpaket trifft es wie den Nagel auf den Kopf. Beim Öffnen der Flasche strömt so deutlich wie selten eine intensive Wacholdernote entgegen. Auch alkoholische Schärfe ist deutlich in der Nase vorhanden, dominiert aber nicht allzu sehr. Begleitend treten tatsächlich direkt die unzähligen Kräuter-Botanicals auf. Direkt differenzieren lassen sich die Kräuter-Botanicals in der Nase nicht. Die angekündigten Aromen von Apfel und Birne lassen in der Nase auf sich warten.

Geschmack

Pur

Der HEIMAT Gin will beim Öffnen der Flasche einfach pur getestet werden. Die Aromen machen in der Nase Lust auf mehr.

Die Intensität der Aromen lässt im puren Tasting nicht nach, ganz im Gegenteil. Apfel und Birne sind deutlich zu schmecken. Wir kriegen direkt mehr Lust auf Birne. Die Streuobst-Botanicals verleihen dem HEIMAT Gin eine angenehme Milde und Wärme. Pur kommt auch eine bestimmte, aber dennoch ausgewogene Schärfe ins Bild. Klassische Botanicals von Kräutern und Koriander werden von einer deutlichen Wacholdernote und leichter Zitrusfrische begleitet. Der HEIMAT Gin braucht genau diese klassischen Botanicals um zu einer runden Sache zu werden.

Im Gin Tonic

Die Jungs hinter dem HEIMAT Gin empfehlen ein klassisches, herbes Tonic Water. Wir haben in Kombination zum einen das Fentiman’s Traditional Tonic Water getestet, da dieses eine leichte Zitrusnote mit sich bringt. Das Fentiman’s passt gut und wird mit einer Garnitur von Rosmarin zu einem ehrlichen Begleiter des HEIMAT Gins, ohne die Gin-gegebenen Aromen in den Hintergrund zu drängen.

Wir haben mit dem Aqua Monaco Organic Herbal Tonic Water einen weiteren Versuch gewagt, weil wir einmal die volle Ladung Kräuter des Gins spüren wollten.  – Das war’s wert. Die milden Aromen von Apfel und Birne und auch leichte Zitrusfruchtigkeit kommen noch immer durch, wenngleich das alles dominierende natürlich die Wiesenkräuter sind. Da passiert geschmacklich eine Menge!

Story hinter der Marke / Destillerie

Die HEIMAT Distillers. Die drei Jungs verstehen ihr Handwerk, lieben ihre Heimat und haben genau das richtige Feeling für Ausgewogenheit. Wir stehen drauf und sind gespannt auf mehr Heimat Gefühl, zum Beispiel in einem Test des HEIMAT Barrel Aged Dry Gins.

Fazit zum Heimat Gin

Ein Gin muss geschmacklich überzeugen. Das ist beim HEIMAT Gin für uns auf jeden Fall gegeben. Was das Schlückchen HEIMAT von anderen Gins aber unterscheidet, ist die Tatsache, dass der HEIMAT Gin einfach ein ehrliches und authentisches Produkt ist. Auch wenn die SiebterGin-Heimat weit von der Destille des HEIMAT Gins ist, spüren wir was die Jungs mit dem Gin erzählen wollen. Was bleibt uns noch zu sagen: Der HEIMAT Gin hat immer einen Platz in unserer Bar und ist irgendwie zu einer kleinen Herzensangelegenheit geworden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.