Nach mir die Ginflut!

Gin Mare

Gin Mare
0 601
8.7
Urlaub im Glas!
  • Design 10
  • Wacholdernote 8
  • Florale Noten 8
  • Zitrusnoten 9
  • Kräuternoten 10
  • Fruchtige Noten 8
  • Schärfe 8

Die Zehen vergraben sich im weißem Sand, der Blick richtet sich auf das klare, türkisblaue Wasser und die Sonne strahlt mit voller Kraft auf die Küste Spaniens  – der Gin Mare steht für das Urlaubsgefühl in der spanischen Sonne wie kein anderer Gin. Sein mediterraner Charakter sorgt seit geraumer Zeit für große Begeisterung unter den Gin-Genießern. Grund genug den Mittelmeer-Gin einmal näher unter die Lupe zu nehmen. 

Vorstellung und Herkunft

Hinter dem Gin Mare steht das spanische Unternehmen Vantguard aus Guadalajara, etwa 50 Kilometer entfernt von Madrid. Im Hause Vantguard sagt man über sich selbst, dass man sich nicht für große Visionäre oder Genius hält, sondern für Träumer. Aus genau diesem Grund hat man sich mit dem Beginn des Gin-Booms vor einigen Jahren auch entschieden einen anderen Weg zu gehen. Den Weg hin zu einem Gin mit Charakter und Persönlichkeit, der das mediterrane Lebensgefühl ins Glas transportieren soll. Entstanden ist nach einiger Zeit der heute so beliebte Gin Mare.

Neben dem Gin Mare darf man im Hause Vantguard noch einige weitere Spirituosen und Drinks sein Eigen nennen. So zum Beispiel das zunehmend beliebtere 1724 Tonic Water der Marke Seventeen.

Hergestellt wird jede einzelne Flasche des Gin Mare in einer kleinen beschaulichen Stadt zwischen der Costa Dorada und der Costa Brava, genauer in Vilanova i la Geltrú. Dort befindet sich in einer kleine Kapelle aus dem 13. Jahrhundert eine alte Pot Still Destille in der die Reise des Gin Mare beginnt. Der Beginn der Reise des Gin Mare lässt sich in das Jahr 2008 zurückdatieren.

First Impression und Flaschendesign

Beim Gin Mare ist der Name Programm: Schon auf den ersten Blick offenbart sich auch beim Flaschendesign, dass der mediterrane Flair als Leitmotiv dient. Bei der ersten Begegnung mit dem Gin Mare ist als erstes aufgefallen wie ungewöhnlich schwer die Flasche ist. Es ist der wirklich dicke Boden der kegelförmigen Flasche, der diesen Gin zu einem echten Schwergewicht macht. Dieser fällt vor allem durch seine außergewöhnliche Form auf, weißt der Flaschenboden doch eine geschwungene Form auf. Neben der hellblauen Farbgebung trägt gerade diese schwungvolle Optik zu einem mediterranen Flair bei, soll die Form doch eine seichte Mittelmeerwelle darstellen.

Unter dem silberfarbenen mit Herstellerlogo versehenem Kunststoffschraubverschluss verbirgt sich ein überraschend langer und schmaler Flaschenhals. Wagt man einen genaueren Blick auf den Deckel finden Gin-Begeisterte das detailreiche Logo. Inmitten des lateinischen Ausrufs „mundus appelatur caelum, terra, et mare“ (übersetzt: „Die Welt bedeutet Himmel, Erde und Meer“) befindet sich ein großes „M“ mit einem Olivenzweig. Der Olivenzweig vermag eine erste Idee von den verwendeten Botanicals sowie dem Geschmacksprofil des Gin Mare aufzeigen. Versiegelt wird der Verschluss mit einer schmalen Klebebanderole.

Die Front der hellblauen Flasche ziert ein weißes Dekor aus feinen Olivenzweigen. Schwarz auf weiß ist zudem der Name des GIns mit einem Verweis auf die verwendeten Botanicals zu sehen. Weiterhin findet sich hier ein Hinweis auf die Flaschengröße (hier 700 ml) und den Alkoholgehalt von 42,7% vol. Im oberen Bereich der Flaschenfront prangt der Schriftzug „Mediterranean Gin  – Colección de autor.“ Am linken Ende de Frontdekors erblickt der aufmerksame Betrachter schließlich noch einen beinahe versteckten Text mit Hinweisen auf Botanicals und Herstellung.

Passende Tonics zum Gin Mare

Welches Tonic Water zum Gin Mare? Wenn du dich direkt geschmacklich und gedanklich ans Mittelmeer versetzen lassen möchtest, dann findest du mit dem Fever Tree Mediterranean einen verlässlichen Partner. Mindestens genauso verlässlich ist allerdings das Seventeen 1724 Tonic Water. Beide Tonics machen mit dem mediterranem Gin eine unsagbar gute Figur. Möchtest du eher auf die Kräuter des Gins setzen, mag das Fever Tree Mediterranean der richtige Begleiter sein. Darf es eher fruchtig sein? Dann greif gerne zum 1724 Tonic Water. So oder so  – Punktlandung!

Unser Gin Mare Perfect-Serve: Gin Mare Triple Orange

  • 5 cl Gin Mare
  • 15 cl 1724 Tonic Water
  • Bitterorangenmarmelade
  • 2 Dashes (Spritzer) Orangen Bitter
  • eine halbe Orangenscheibe / eine Orangenzeste und ein Zweig Rosmarin als Garnitur
  • im Ballonglas / Copaglas anrichten
Gin Mare Triple Orange
Gin Mare Triple Orange im Ballonglas
Wie trinkt man Gin Mare? Der Gin Mare kann sich in ganz unterschiedlichen Gewändern zeigen. Ob als erstklassiger Gin Tonic, Triple Orange oder Negroni – erlaubt ist was gefällt. In Kombination mit Ginger Ale, z.B. als Gin Buck kommt der Gin Mare nicht so sehr zur Geltung. Die Verwendung der spanischen Oliven als Botanical machen auch Lust auf einen gepflegten Martini.

Gin Wiki: Facts und Wissenswertes

Erhältlich ist der Gin in diversen Flaschengrößen, von der 0,1 Liter Miniatur über die handelsüblichen 0,7 oder 1,0 Liter Flaschen bis hin zur 1,75 Liter Flasche. Jeder gut sortiere Getränkehändler um die Ecke hat den Gin Mare mittlerweile im Angebot. Online ist der spanische Gin nahezu überall erhältlich. Manchmal locken sogar diverse Discounter wie Aldi und Lidl mit interessanten Angeboten. Zu beachten sind bei diesen Angeboten immer die oftmals kleineren Flaschengrößen. Preislich bewegt sich der Gin Mare in der 0,7 Liter Flasche bei +/- 30€.

Wie wird der Gin Mare hergestellt?

Der Herstellungsort ist mit Vilanova i la Geltrú in der Nähe Barcelonas schon bekannt. Grundsätzlich heißt es, dass der Gin nicht in großen Stückzahlen produziert wird. Bei der großen Beliebtheit scheint das aber schon fast unmöglich, erfreuen sich doch so viele Menschen an dem Gin vom Mittelmeer. Hergestellt wird der Gin Mare aus einem neutralen Getreidebrand aus landwirtschaftlichem Ursprung. Die Aromatisierung des Gins erfolgt daraufhin in einzelnen Schritten und ist damit so sehr aufwendig und zeitintensiv. Die teilweise zuvor fermentierten Botanicals werden bis zu 36 Stunden mazeriert um dem Gin seinen besonderen Charakter zu verleihen. Der angestrebte mediterrane Charakter des Gins entsteht nicht zuletzt durch die einzelne Destillation der Botanicals.

Es liegt nicht fern, dass es sich bei dem Leitmotiv um die Oliven handelt, genauer um spanische Arbequina-Oliven. Neben den Oliven finden im Gin Mare griechischer Rosmarin, italienisches Basilikum, türkischer Thymian sowie Wacholderbeeren, Koriander und Kardamom sowie Orangen- und Zitronenschalen Verwendung.

Tasting des Gin Mare

Nosing

Der erste Eindruck in der Nase ist ein bleibender! Der Gin Mare ist absolut präsent und besticht mit einer intensiven Würze und dem Duft von vorwiegend Rosmarin, Thymian und Basilikum, etwas Zitrus und leichter, klassischer Wacholdernote. Der ist Gin Mare ist sehr intensiv in der Nase, aber keinesfalls scharf. Der Duft des Gin Mare sorgt für einen echten WoW-Effekt!

Geschmack

Pur

Getestet wird wie immer zunächst pur auf dem Nosing-Glas. Der präsente Eindruck setzt sich fort. Es zeigt sich ein wunderbares Aromenspiel aus Wacholder, Kräutern und Zitrus. Die Oliven sorgen hier für einen angenehm milden Überraschungsmoment. Insgesamt fangen sich die Aromen gegenseitig toll auf. Die Olive wollen wir im Gin Mare nicht mehr missen. Pur und bei Zimmertemperatur ist der Mare ein echter Genuss.

Im Gin Tonic

Getestet wurde mit einem Thomas Henry, einem Fever Tree Mediterranean und einem 1724 Tonic. Alle drei Tonics gehen gut zusammen mit dem Gin Mare. Das Thomas Henry kann dem Gin Mare für unseren Geschmack aber nicht seine vollständige Raffinesse entlocken. Da stellen das Fever Tree Mediterranean und das 1724 doch auf jeden Fall gleichwertige Partner zum Gin dar. Das Fever Tree lässt dem Gin Mare mit seinem geringen Chininanteil sowie seinen floralen und kräuterbetonten Nuancen sehr viel Raum und das tut der Kombination sehr gut. Das 1724 kitzelt aus dem Mare eine Betonung der Zitrusaromen heraus. Im Abgang ist der Mare in beiden Kombinationen lange präsent.  – Das gefällt!

Fazit zum Gin Mare

Der Gin Mare hat spanisches Temperament. Optisch ist der Gin Mare ein echter Augenschmeichler und schon längst kein Unbekannter mehr. Preislich ist der Gin mit ca. 32€ für die 0,7 Liter mehr als fair angesetzt, sorgt er doch geschmacklich für wirklich viel Freude. Wer sich nach Mittelmeerurlaub sehnt, der sollte nicht länger mit sich hadern und dem Mare Mediterraneum eine Chance geben. Nicht umsonst wurde der Gin mit Silber auf der „One World Spirits Competition“ und als „Best in Class“ auf der International Wine & Spirit Competition ausgezeichnet. In unserer Gin-Bar ist der Gin Mare ein gern getrunkener Gast! Vielleicht auch bald bei Dir?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.